Beim Pay-TV-Sender Sky scheinen Gastauftritte in Filmen langsam in Mode zu kommen. Nachdem Kommunikationschef Wolfram Winter 2012 eine Leiche in dem ARD-Vorabendkrimi „Hubert & Staller“ spielte, musste jetzt Sportchef Burkhard Weber (l.) ran. Er kommentierte in dem neuen Constantin-Kinofilm „Da geht noch was“ Fußballszenen. Am 4. September war die Premiere des Streifens mit Florian-David Fitz (r.) in München.

Allerdings brüllt Weber nicht etwa so etwas wie „Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen“ ins Mikro, dafür war die Eckballszene auch nicht gedacht, wie Weber gegenüber Clap online erzählte. Der frühere Moderator der RTL-Fußballsendung „Anpfiff“ möchte Fußball auch da unterstützen, wo man ihn nicht unbedingt vermutet.

(dh) Foto: Sky