Der ehemalige Sky-Marketing-Maestro Marcello Maggioni geht zu Vodafone. Das erfuhr Clap aus gut informierten Kreisen. Nach der vor kurzem bekannt gegebenen Übernahme von Kabel Deutschland durch den international operierenden Mobilfunkkonzern ein pikanter Wechsel. Sind die Briten jetzt ja durchaus ein direkter Sky-Konkurrent – vielleicht ein Grund dafür, dass Maggionis Abgang aus Unterföhring offenbar ungewöhnlich schnell und ohne großes Aufsehen über die Bühne ging, von Freunden und Geschäftspartnern gar als „äußerst überraschend“ bezeichnet wurde. Habe man hier und dort doch offenbar noch sehr viel länger mit seinen „Auftritten“ gerechnet.

Die sind tatsächlich mitunter bühnenreif, wie wir uns beim Fotoshooting für die Claportage in Ausgabe 36 selbst überzeugen konnten. Freunde des Italieners bezeichnen ihn aber auch als nahbaren, humorvollen Typen, wenn keine Objektive auf ihn gerichtet sind. Wie schnell aus Kumpeln unter Umständen aber bald Konkurrenten werden, muss sich noch zeigen. Clap jedenfalls wünscht viel Erfolg im neuen Job und fordert: Weg mit dieser unerträglichen Warteschleifen-Musik bei der Vodafone-Hotline, Herr Maggioni!

(Bulo/Häuser) Foto: Alexander von Spreti, Collage: Clap