Die Hintergrundgeschichte steht übrigens bei den Kollegen von der „Abendzeitung“.

(Illu: Bulo)