Starpianist Lang Lang hat in München sein Programm für den Konzert-Klassiker „Klassik am Odeonsplatz“ vorgestellt. Im Unterschied zu vielen Pressekonferenzen, die sich in unerträglich langatmigen Ausführungen ergehen, fasste sich Lang Lang erfreulicherweise kurz:

Lang2

„Kling Kling“ …

Lang1

„Klang Klang“.

Nein, ganz so reduziert lief es natürlich nicht ab. Er versprach den Open-Air-Konzert-Besuchern noch, dass das Wetter am 5. und 6. Juli sicher schön sein werde, und erzählte von seinem Anliegen, mehr Kinder in die Konzertsäle zu bekommen und für klassische Musik zu begeistern. Unterstützt wird er in diesem Jahr dabei unter anderem vom russischen Terem-Quartett.

Fotos: Pro Events