Schluss mit Großverlag. Der frühere langjährige Manager der Bauer Verlagsgruppe Stefan Gröner steigt auf christliche Medien um. Der ehemalige Entscheider der Jugendzeitschrift „Bravo“ berät ab sofort die katholische Liborius Verlagsgruppe aus Hamm, bei der unter anderem das „Liborius Blatt“ und das „Liborius Magazin“ erscheinen. Bereits seit Anfang des Jahres überarbeitete er die monatlich erscheinende Zeitschrift „Glauben und Wissen“, die nun noch stärker auf den Wissens- und Geschichtsanteil zugeschnitten ist. Im Heft befinden sich zudem christlich angehauchte Storys etwa zu bekannten Show-Größen wie Thomas Gottschalk sowie Bildstrecken, die komplexe Zusammenhänge ohne viele Worte verdeutlichen sollen.

In Rubriken wie „Glaubenskultur“, „Körper & Seele“, „Kunst“, „Musik“ oder „Spurensuche“ stellt die Zeitschrift aktuelle Themen aus dem Geistesleben vor. „Glauben & Wissen“ kostet 3,50 Euro. Redaktioneller Dienstleister bleibt die bekannte Agentur von Fred Wipperfürth aus Köln, die 2012 bereits die Umstellung des Titels auf monatliche Erscheinugsweise mitverantwortete. Wie „Clap online“ bereits meldete schreibt der umtriebige Gröner parallel auch an seiner Doktorarbeit, die mittlerweile bereits fertig gestellt ist. (Daniel Häuser)

 

glaubenundwissen

Fotos: Daniel Häuser, Liborius Verlag