Nanu, was ist denn da passiert? Den Pep gibts bei Burda jetzt gleich doppelt. Und zwar auf dem Cover der neuen Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Focus“ und auf der Rückseite vom aktuellen „Playboy“. Das sind ja mal tolle Synergien, so spart sich der Verlag eine Menge Kosten für teure Fotos. Ein Detail aber bleibt rätselhaft: Warum ließ „Focus“-Chefredakteur Jörg Quoos das Einstecktuch des Trainers wegretuschieren? Zu feierlich? Zu seriös? Und warum sieht der Pep auf dem Focus so seltsam weichgezeichnet aus? Man könnte meinen, es wäre der Tennisstar André Agassi! Oder ist der Doppeltitel Ausdruck der Umzugswirren beim „Focus“? Wir warten auf Antworten, Herr Quoos!

(dh) Foto: Daniel Häuser