Die Party „Bayern gegen Real“ fiel vergangenen Mittwoch ausgerechnet in die Abendveranstaltung des Medientage-Kongresses AVMD. Etliche Screens wurden aufgebaut, so konnten die Fußball-begeisterten Ballsportfreunde das Spiel nebenher wunderbar verfolgen. Doch je länger der Abend dauerte, desto mehr ging die Stimmung in den Keller. Der Ausgang der Paarung ist wohl bekannt. So hielten weniger Kongressteilnehmer bis zum Schluss durch, und der ausgemachte Mindestumsatz in der Münchner Kongressbar wurde nur knapp verfehlt.

Was tun? Noch hundert Euro mussten irgendwie verkonsumiert werden, eine Riesenportion Pommes hätte da nicht gereicht. So orderte die Fußball-frustrierte AVMD-Führungsmannschaft noch ein paar harte Drinks – und zwar den besten Whisky den die Bar hergab. Erstaunlich – am nächsten Tag waren wieder alle pünktlich und gutgelaunt am Arbeitsplatz.

avmd2

In der fünften Minute des laufenden Bayern-Spiels ahnten Medientage-Geschäftsführer Johannes Kors (l.) und seine Fußball-verrückte Clique (v.l.: Anja Kistler, Hans Häusler, Martina Reitmajer) noch nichts Böses.

avmd5

Das florale Ambiente täuscht: Diese Bar bot hochprozentige Möglichkeiten.

avmd4

Wenig Ballsport-Begeisterung: DWDL-Reporter Torsten Zarges (l.) und Cocodibu-Boss Stefan Krüger ist der Ausgang eines Fußball-Matches so gut wie egal.

avmd6

Zähne zusammenbeißen!: Professor Markus Kuhn.

avmd3

Medientage-Chef Christopher Tusch weiß wie ein Bier zu halten ist, damit keiner seine Lieblingsmarke erkennt.

(dh) Fotos: Alexander von Spreti