Es ist keine drei Wochen her, als uns History-Senderchef Andreas Weinek mit dem Kinder-Kim überraschte. Und schon wurde uns die Diktatoren-Figur wieder entwendet. Augenzeugen haben sie in der Nähe von Sky-Media-Network-Boss Martin Michel (o.l.) gesehen, der sich jüngst auf Geschäftsreise nach New York begab. Folgende Bilder wurden uns über einen toten Briefkasten zugespielt:

„Peace“? – Ha, von wegen! …

Kim_2

Jawoll, hier funktioniert die Staatsgewalt …

Kim_4

Von wegen „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“. Slush Puppie gibt’s hier keins! …

Kim_6

Anstrengender Tag! Jetzt noch’n Fußbad und dann ab ins Puppenbett …

Kim_3

(Red) Fotos: Unbekannt