Wegen eines geplanten Festes der Gemeinde Unterföhring geht es derzeit drunter und drüber im Medienvillage. Da für die Aufbauarbeiten bereits der geliebte große Schotterparkplatz schließen musste (siehe Foto) ist nun wildes Parken angesagt. Mitarbeiter, die keine S-Bahn nehmen können, müssen nun ewig nach einer Parkmöglichkeit suchen. Oder sich einfach frech irgendwo auf einer Ackerfläche abstellen. Bei einem Vor-Ort-Termin am gestrigen Donnerstag waren jedenfalls etliche Grünflächen belegt, neben denen eigentlich ein fettes Halteverbotszeichen steht. (dh)

L1027330_Print

Fotos: Alexander von Spreti