Früher traf Alex Gernandt als Bravo-Chefredakteur Metallica, AC/DC, Shakira oder Michael Jackson, seit neuestem probiert er sich auf anderem Terrain aus. Bei der internationalen Dart Organisation „PDC Europe“ ist er offiziell als Kommunikationsberater im Amt. Und trifft nach über 20 Jahren Jugend und Musik auch mal ältere Persönlichkeiten – wie etwa den weltweit bekannten vielfachen Dart-Weltmeister Phil „The Power“ Taylor (siehe Foto).

Bei der Professional Darts Corporation führt er Interviews „aus einem anderen Blickwinkel“ mit Topspielern wie Michael van Gerwen (aktueller Weltmeister) oder Raymond van Barneveld (5 WM-Titel). „Darts ist ein faszinierender Sport und boomt in puncto TV-Quoten“, so Gernandt. Aber auch hier ist Musik im Spiel: „Man muss Darts aber mal live in der Halle erlebt haben, samt der ganze Atmosphäre, mit Walk-On-Songs wie „‚Seven Nation Army‘ von den White Stripes, ‚Don’t stop me now‘ von Queen oder ‚Eye Of The Tiger‘ von Survivor“.

Dem Musikbusiness bleibt er also trotzdem verbunden. Gernandt schärft weiterhin sein Profil als TV-Musikexperte. Bei einem vierstündigen Vox-Special über Tina Turner war er zuletzt ein wichtiger Augenzeuge. Gernandt-Fans können sich im August auf ein Pop-Special freuen, das bei dem Kultursender Arte zu sehen sein wird. (dh)

Photo: Privatarchiv AG