Die Messe-Saison beginnt: Nachdem vor 14 Tagen die Medientage München mit dem Headliner Klaas Heufer-Umlauf ein Ausrufezeichen setzte, haben auch etliche andere Kongresse ihre Highlights für den Herbst veröffentlicht. In der wie immer vor Euphorie strotzenden dmexco-Mitteilung steckten einige Überraschungen: So wird dort erstmals RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt auftauchen, die ja bislang noch gar nicht so stark als digitale Vorkämpferin auffällig geworden ist. Noch aber halten sich die dmexco-Veranstalter bedeckt, in welcher Form Schäferkordt auftreten wird.

2014 präsentieren sich die Österreichischen Medientage in völlig neuer Form: Neue Location, neue Formate, mehr Interaktion auf Augenhöhe. Und auch inhaltlich gibt es viele neue Akzente. In Wien wird der eher selten auf Kongressen auftauchende Thomas Rabe die Eröffnungs-Keynote halten. „Chancen und Herausforderungen eines internationalen Medienunternehmens im Zeitalter der Digitalisierung“ heißt der Vortrag des Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden. Auch seine Gruner + Jahr Frontfrau Julia Jäkel wird vor Ort sein. Sie soll mit Springer-Mann Peter Würtenberger und Burda-Vorstand Philipp Welte auf dem Podium über den Zustand der Printmedien diskutieren.

Das Line-Up beim VDZ Publishers‘ Summit ist ebenso hochkarätig. So wird die Bundeskanzerlin dort auftauchen. Es bleibt aber abzuwarten, ob Angela Merkel sich wie etwa 2011 für Themen wie das Leistungsschutzrecht stark machen will. Mit am Start ist auch Dieter Zetsche, er bekam bereits 2008 die Goldene Victoria bei der Publishers‘ Night sowie Hamburgs Bürgeremister Olaf Scholz, der schon 2012 dabei war. Alle genannten Termine finden sie detailliert auf Medienevents.com.

(Daniel Häuser) Fotos: Bundespressestelle, RTL, Medientage München