Ab sofort ist Ihre Lieblingsevent-Website Medienevents.com auch unter Medienevents.de erreichbar. Damit trägt der Dienst der Fokussierung auf Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum Rechnung. Die Website wird aber auch weiterhin über Medienevents.com erreichbar sein. Außerdem gibt es eine Reihe von neuen Funktionen: Wichtige Branchenveranstaltungen sind mit Bild auf einer eigenen Website als Deep-Link zu sehen. Ein Beispiel dafür ist hier zu sehen. Die einzelnen Event-Einträge lassen sich jetzt in die Kalender von Smartphones eintragen. Also direkt in Apples iCal oder in den Google-Kalender. Die Event-Links können über Twitter, Facebook oder Instagram auch versendet werden. Außerdem wurde die Selbsteintragsfunktion vereinfacht. Probleme bei den Datumseinträgen sollten der Vergangenheit angehören.

Das Karriere-Magazin „Unitednetworker“ hat nachgefragt, wie es um Medienevents.com steht und welche Tipps wir für junge Gründer haben. Das komplette Interview steht hier: http://www.unitednetworker.com/medienevents-alle-wichtigen-termine-und-events/ 

(dh)