Egal, wo man hinblickt: Überall leicht bekleidete Schönheiten. Zumindest wenn es ein gut bestückter deutscher Kiosk ist. Denn im Einzelhandel tummeln sich so viele Hefte-Specials zum Thema Sommer wie selten zuvor. Die überraschenden Themen? Sonnen, Grillen, Tanzen, Stars. Leicht verträgliche Strand-Lektüre also. Besonders Gruner + Jahr hat sich viel vorgenommen und druckte 130000 Exemplare des erstmals erscheinenden Hefts „Gala Special Beach“. Anne Meyer-Minnemann, Chefredakteurin, schärmt, es sei „der perfekte Begleiter für einen heißen Sommer.“ Da ist der Kiosk am Strand von El Arenal wahrscheinlich schnell leer gekauft. In eine thematisch ähnliche Richtung geht auch das Sommerheft der „Brigitte“. Da bleibt es also spannend, wer im Verlags-internen Wettkampf die besser Performance liefern wird.

Wesentlich mehr Erfahrung mit den Urlaubsheften hat das People-Magazin „Intoch“, das bereits seit Jahren erscheint. Auffällig aber ist, dass der Erscheinungstermin im Lauf der Jahre immer weiter nach vorne verschoben worden ist. Das neue Special erschien so bereits Mitte Juni, wohl auch, um First Mover im Sommerheft-Poker zu sein. Immerhin ist bei „Intouch“ übrigens schon das nächste Sonderheft in Planung. Für das im Spätsommer kommende Sonderheft „10 Jahre Intouch“ ist zumindest etwas besonderes geplant: Das Magazin erscheint in einem größerem Format als üblich und wird deutschlandweit in Print und TV beworben.

(dh) Foto: Verlage