Vergangenen Mittwoch lud der VPRT (Verband Privater Rundfunk und Telemedien) in München zur alljährlichen Pressekonferenz. Darauf, dass beim Pay- und sonstigen TV natürlich alles voll supi läuft, müssen wir hier nicht eingehen – das haben die Kollegen bereits getan. Nein, unser Augenmerk richtete sich auf ein schreckliches Verbrechen, das sich an dieser Tafel ereignet hat: Einer der Anwesenden malträtierte seine Weißwurst nämlich aufs unerträgliche. Raten Sie doch mal, wer hier – statt wie üblich zu zuzeln – zum Skalpell griff, um unfachmännisch und brutal die bayerische Spezialität zu zerlegen …

Weisswurst_Nahaufnahme

VPRT-Chefkaufmann Frank Giersberg? … Sky-Sprecher Ralph Fürther?“ … kress“-Kollege Rupert Sommer? … „DWDL“-Mann Alexander Krei? … oder gar „Spiegel Geschichte“-Senderboss Patrick Hörl? …

Na, wer war’s? …

Die Auflösung lesen Sie in der nächsten Clap-Ausgabe!

(Bulo) Fotos: Bulo