Das hat in Unterföhring viel Aufsehen erregt. In der vergangenen Woche vollzog Vodafone auch optisch die Fusion mit Kabel Deutschland. Das Headquarter des Kabel-TV-Unternehmens wurde komplett in die Vereinsfarben des Mobilfunkers umgebrandet. Doch so leicht ließen sich die Spuren nicht verwischen: zum großen Erstaunen blieb ein wenig Kabel Deutschland zurück. Die abmontierten Buchstaben schimmern immer noch, wie oben im bild zu sehen, hinter dem neuen Vodafone-Logo hindurch. Der Teufel steckt doch immer im Detail.

kabeld2Die neuen Fahnen hängen noch ein wenig schlaff im Sommerwind. Das kann sich mit den aufkommenden Herbstürmen aber rasch wieder ändern.

 

kabeld3

„Mit der Power von Kabel Deutschland“. In dem Fall ist der Verweis wohl generalstabsmäßig geplant.

kabeld4

Ein schicker roter Streifen rund ums Gebäude – und schon siehts wesentlich Vodafoniger aus.

kabeld5

Bis eben auf den Fauxpas an der Westseite des Gebäudes.

Text + Foto: Daniel Häuser