Nicht nur Mobilfunk-Shops oder Häuserwände müssen verändert werden nach der Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone. Auch Zeitschriften. So geschehen kürzlich bei der Funke-Programmzeitschrift „TV Digital“. Bei unserem letzten Ausflug an den Kiosk stellten wir fest: Aus der „Kabel Deutschland Ausgabe“ wurde kurzerhand die „Vodafone-Ausgabe“. Sicherlich nachvollziehbar.

Dennoch nicht unproblematisch. Denkt da sicher der ein oder normale Mobilfunknutzer: Ist das jetzt eine Spezial-Ausgabe für gestreamte Videos des Telekommunikationsriesen? Nicht jedem Consumer dürfte die Übernahme schon geläufig sein. Deswegen hat der Verlag sicher einige Monate mit dieser Umbenennung gezögert. Denn die Übernahme ist ja schon einige Zeit her.

(dh) Fotos: Unternehmen