Drei große Veranstaltungsreihen expandieren: Burdas DLD geht beispielsweise im Spätsommer erstmals nach Belgien. Am 5. September 2016 wird die Onliner-Party dort erstmals in Brüssel gastieren. Der Fokus liegt – verständlicherweise – in diesem Fall bei der europäischen Internet-Politik. Damit setzt DLD-Chef Dominik Wichmann ein weiteres Zeichen, nachdem die Standard-Veranstaltung in München ohne wesentliche Neuerungen ausgekommen war.

Ebenfalls nach Belgien zieht es die Veranstaltung Best Brands. Bereits am 17. März 2016 werden erstmals in Tervuren Best Brands Awards bei einem Galaabend überreicht. Ausgezeichnet werden von der Agentur Serviceplan die „Beste Produktmarke“, die „Beste Unternehmensmarke“ und die „Beste Belgische Marke“. Die Verleihung im Colonial-Palace wird von rund 300 CEOs und CMOs führender belgischer Unternehmen besucht. Mit dabei ist selbstverständlich Serviceplan-Chef Florian Haller.

In den hohen Norden zieht es dagegen die Veranstalter der Dmexco. Ein Dmexco-Satellite-Event hat bereits am 17. März in Stockholm Premiere. Die Onliner-Messe will damit ein Zeichen für die Relevanz des digitalen Wirtschaftsraums in Nordeuropa setzen. Im Fokus stehen die Business-Potenziale für Unternehmen aus Skandinavien. Dmexco-Mitbegründer Frank Schneider ist natürlich auch mit von der Party. (dh)

Illustration: Unternehmen