Unterföhring ist ab sofort um ein Medienunternehmen ärmer: Das TV-Unternehmen Fox International Channels (u.a. National Geographic) zieht aus der Mediengemeinde aus und bezieht ab nächste Woche sein neues Quartier in der Münchner-City. Genauer gesagt auf dem Areal der ehemaligen Partyhochburg Kultfabrik, den älteren Lesern noch unter Kunstpark Ost bekannt. Dort entstehen nämlich schon seit längerem tolle neue Büros. Und eines der schicksten hat sich Fox-Senderchef Marco de Ruiter geschnappt. Clap hat sich kurz vor dem finalen Einzug am kommenden Montag schonmal umgesehen.

fox2

Noch wirkt der Eingang in der Atelierstraße kurz vor dem Einzug erstaunlich ungastlich. Doch das soll sich bis Montag für die rund 40 Mitarbeiter noch kurzfristig ändern.

fox31

Im dritten Stock nisten sich die Fox-Mitarbeiter auf rund 700 Quadratmetern künftig ein. Wer geht zum Konzert in die Tonhalle? Von Büro hochoben bietet sich ein offener Blick über das Partygelände der früheren Kultfabrik.

fox6

Und so sieht das neue Fox-Büro aus. Der Handwerker prüft, ob auch im Luftraum alles seine Ordnung hat.

fox4

Hallo, wer sitzt denn da noch im Chef-Büro von de Ruiter? Der IT-Chef führt noch die richtigen Drähte zusammen.

fox3

Die PR-Abteilung kann schon mal loslegen, die Telefone funktionieren bereits einwandfrei.

fox5

 

Bei den Bürostühlen wurde nicht gespart: sie lassen sich in vier Stufen wunderbar den individuellen Sitzbedürfnissen einstellen.

fox7

Obwohl die Küche  bestens ausgestattet ist werden wohl Mittags viele in die nahe gelegene Nachtkantine essen gehen.

fox8

Und so werden die Gäste am Empfang empfangen.

Text: Daniel Häuser

Fotos: Alexander von Spreti