Bayerns CSU-Staatssekretärin Dorothee Bär entwickelt sich parallel zu ihrer Politik-Karriere zum gefeierten Celebrity. Zu besichtigen war das gestern beim in München verliehenen Computerspielpreis. Dort hatte sie nicht nur wegen ihres ungewöhnlichen Outfits einen denkwürdigen Auftritt: Zum ersten Mal bekam sie ein Kleid für eine Verleihung gestellt, ein etwas düster wirkendes Einzelstück der Designerin Lisa Lang. Und war deshalb neben RTL-Moderatorin Annett Möller meist fotografierter Gast der Veranstaltung.

Aber nicht nur wegen ihrer Kleidung sorgte sie für Aufregung. Bär brachte die Event-Regie in Rage, als sie bei ihrer Anmoderatorin für den nächsten Preis den Ablauf selbst festlegen wollte, also mussten die Einspieler getauscht werden. „Wer das Mikro hat, bestimmt“, sagte sie schmunzelnd vor den hunderten Computerspielfans in der Münchner BMW Welt. (dh)

baer

Fotos: Alexander von Spreti