Das war ein Scoop, den Sky Media in dieser Woche vermelden konnte: Sky und DHL schlossen eine internationale Werbe-Partnerschaft, Spots und sogenannte Infomercials der DHL-Kampagne  „Power of Global Trade“ laufen demnächst auf Sky-Sendern in fünf Ländern. Das hat für hohe Aufmerksamkeit in der Mediabranche gesorgt, denn länderübergreifende Media-Deals gelten als schwierig einzustielen. Nach „Clap“-Informationen hat der Director International Sales & Partnerships von Sky Media, Bernd Daubenmerkel, wohl den DHL-Deal in Alleinregie an Land gezogen. Er hatte durch seine langjährigen Erfahrungen als Geschäftsführer beim paneuropäischen Sender Eurosport die nötigen Erfahrungen und Kontake, um den DHL-Deal auf internationaler Ebene perfekt zu machen. Daubenmerkl verließ den Sportsender nach der Übernahme von Eurosport durch den amerikanischen Discovery-Konzern. Da hat Sky Deutschland einen guten Griff gemacht. (dh)

Foto: Eurosport