Von ihm hat man lange nichts mehr gehört: Fred Hogrefe, früherer Marekting-Manager bei der Bauer Media KG, ist schon seit längerem Leiter Change-Management bei der Funke Mediengruppe und hat wegen dieser Funktion nun noch weitere Aufgaben übernommen. Für die Gesellschaft für Integrierte Kommunikationsforschung, kurz GIK, ist er kürzlich zum Sprecher der Geschäftsführung berufen worden.

Die Funke Mediengruppe ist seit Anfang 2017 Leadhaus der Forschungsgemeinschaft von Burda, Bauer und Springer. Neben Hogrefe sitzen in der Geschäftsführung der GIK ausschließlich bekannte Köpfe: Frank Vogel von Gruner + Jahr, Carsten Dorn von Media Impact, Catherin Anne Hiller von Bauer Media sowie Julia Scheel von Hubert Burda. Hogrefe wird im nächsten Jahr turnusgemäß von einem anderem Geschäftsführer abgelöst.

Für Funke wird der studierte Sozialwissenschaftler als Forscher immer wichtiger: Hogrefe ist auch noch zusätzlich im Arbeitsausschuss der Reichweitenprofis von der ag.ma.

Text: Daniel Häuser

Foto: Funke