Was macht eigentlich der langjährige ehemalige Gründungsvorstand von Tomorrow Focus? Nach seinem Ausstieg Anfang 2016 war es ruhig um ihn geworden. Nun wagt er nach „Clap“-Infos einen Neueinstieg: bei der  Berliner Venture Capital-Gesellschaft Lakestar ist er seit gestern offiziell frischgebackener Partner. Allerdings hat Schuh dort bereits in den letzten 8 Monate im Hintergrund „schon fast fulltime“ gearbeitet, wie er selbst sagt.  „We are a team that invests in outstanding entrepreneurs worldwide“, steht auf der Webseite des Unternehmens und tatsächlich hält das Unternehmen unter anderem Beteiligungen an Xing, Facebook, Spotify oder Airbnb. Lakestar unterhält Büros in Zürich, London, Berlin, New York und Hongkong und gilt als einer der größten VC-Firmen in Europa. (dh)