Freistaatsbesuch im Clap-Club: CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer schaute neulich vorbei, um eins meiner Bilder abzuholen, das er auf einer Lesung in Berlin entdeckte und das bis vor kurzem auf einer Ausstellung im Burda-Verlag hing – das „Fliegenpärchen“ aus dem gemeinsanen Buch mit Katja Kessler. Schnell war klar, der Kaufpreis von 500,00 Euro geht als Spende an einen guten Zweck. Für welchen genau, wollten wir noch überlegen. Spontan kam mir dann folgende Idee …

Weil ich schon länger nachdenke, wie man dem wunderbaren Münchner Theater für Kinder zu mehr Bekanntheit (und damit zu mehr Einnahmen und Spenden) verhelfen kann, bat ich Scheuer, einfach noch 499,00 Euro draufzulegen. Ich würde nämlich gern zeigen, dass für weniger als 500,00 Euro etwas in Gang und umgesetzt werden kann, was einer Institution wie dem MTFK insgesamt mehr beschert als eine einmalige, gespendete Summe dieser Höhe.

Ein kurz entschlossenes „Perfekt, passt!“ von Scheuer besiegelte den Deal: 500,00 Euro gehen demnach direkt in die Theaterkasse. Mit den restlichen 499,00 Euro will ich dem Theater einen Spot produzieren und Kommunikationsideen ausarbeiten, um damit für mehr Besucher und Aufmerksamkeit zu werben. Mögliche Kooperationen nicht ausgeschlossen, Unterstützung beim Verbreiten stets willkommen, konstruktives Mitmischen immer erwünscht.

Mal schaun, ob’s funktioniert. Eine private, gemeinnützige Einrichtung, die Kinder (egal ob gesund oder krank, arm oder reich, deutsch oder nicht) derart unbeschwert zusammen lachen und erleben lässt, verdient es jedenfalls, dass sie bei den Institutionen nicht immer um finanzielle Unterstützung anklopfen muss. Dass das Theater 2017 sein 50. Jubiläum feiert, hilft dem Vorhaben hoffentlich ebenfalls. 

Münchner Theater für Kinder Logo

Ich halte Sie/Euch auf dem Laufenden und empfehle allen neugierig Gewordenen bis dahin den aktuellen Spielplan. Inspirierte Grüße!

Bulo
(Herausgeber Clap)

Mit Dank an unseren Foto-Grafen Alexander von Spreti für den Schnellschuss!