Bundesliga-Clips wird es in der nächsten Spielperiode bekanntlich nicht mehr geben bei Bild Online. Somit werden dringend neue Ideen gesucht, um Leser für das Geschäftsmodell Bild+ zu gewinnen. Vielleicht gelingt das mit exklusiven Ticketverkäufen: so startete der Verlag in dieser Woche eine neue Aktion mit den Rolling Stones als Zugpferd. Noch vor den Platzhirschen Eventim und Ticketmaster waren bis heute um zwölf Uhr die höchstwahrscheinlich schnell ausverkauften Tickets ausschließlich den Lesern von Bild+ vorbehalten gewesen. Ohne Beschränkungen beim Kontingent, alle Preiskategorien waren erhältlich. Bild+ lieferte damit einen Mehrwert, den der Nutzer woanders nicht bekommt. 

Allerdings hat Springer dafür (noch?) keine eigene Verkaufsplattform – der eigentliche Verkauf läuft über Eventim, bei dem beispielsweise Ex-Gruner+Jahr-Vorstand Bernd Kundrun Mitglied des Aufsichtsrats ist. Bei nur drei ausstehenden Konzerten der Rolling Stones in Deutschland  haben die Springer-Leute auf jeden Fall einen guten Fang gemacht. Wie zu hören ist, hofft Springer aufgrund der Aktion auf etliche Neuanmeldungen bei Bild+. Wie nachhaltig das Ganze ist, wird sich noch zeigen müssen, allerdings haben die Berliner bei einer ähnlichen Aktion mit den Stones insgesamt recht gute Erfahrungen gemacht. Nicht auszuschließen sei allerdings, dass bei Bild+ nun öfter solche Aktionen mit exklusivem Mehrwert laufen. Das insbesondere Ticketverkäufe eine ganz heiße Sache sein können, steht außer Frage.