Nächsten Donnerstag erscheint nun die angekündigte Kunstausgabe der „Welt“ mit und von dem Künstler Jeff Koons. Die Erwartungen rund um Chefredakteur Ulf Poschardt sind hoch, denn Koons gilt als einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Gemeinsam mit Redakteuren und Grafikern gestaltet er die „Welt“ nach seinen Vorstellungen und macht aus ihr ein einzigartiges Kunstobjekt.

Mit seinem Kunstwerk soll die „Welt“ etwas überraschendes und polarisierendes aus dem Alltag bekommen, mit Witz und viel Farbe, wie anhand der Vorankündigung (Foto oben) zu sehen ist. Und eine wertvolle Ausstrahlung soll die Zeitung sicherlich zusätzlich bekommen: Der abgebildete „Balloon Dog“ wurde für rund 58 Millionen dollar versteigert. „Mit der Welt-Künstlerausgabe wird die Zeitung zum Kunstwerk. Mit jedem seiner Werke möchte Koons die Leser animieren, die Kunst in sich selbst zu finden“, sagt Cornelius Tittel, Creative Director WELT und Chefredakteur vom Kunstmagazin „Blau“. (dh)

 

Foto: Axel Springer