Aufmerksame TV-Zuschauer haben es vielleicht längst bemerkt. Medienexperte Jo Groebel hat sich ein neuen Style verpasst. Denn: seit kurzem trägt er Bart. Und zwar nicht nur bei Brisant in der ARD oder bei einer n-tv-Schalte in der letzten Woche, sondern auch vor drei Tagen beim großen Weihnachtsessen von BMW in der Hauptstadt. Wie auf dem Foto zu sehen ist. Das ist natürlich insofern spannend, als das der Berliner in den letzten Jahren öffentlich immer glatt rasiert in Erscheinung getreten ist. Doch der Trend zur Gesichtsbehaarung in Influencer-Kreisen macht wohl auch vor ihm nicht halt. Wir baten Groebel um eine Stellungnahme:

„Der Hintergrund des Bartwuchses: Einfach Laune, vielleicht ist’s aber auch ein  verzögerter ‚Mouvember‘, der Moustache, den der Mann im November statt der Depression nimmt. Der Vorteil zudem: Im Gegensatz zum Tattoo jederzeit abnehmbar“, schreibt uns Groebel.

Jetzt bleibt abzuwarten, was der „Grandmaster of Schnurrbart“, Thomas Koch, dazu sagt. (dh)

Foto: API/BMW