Der Spiegel Verlag ordnet seine Kommunikation neu und lässt seinen „Projektleiter PR und interne Kommunikation“ in der Hierarchie aufsteigen. Guido Schmitz ist ab sofort erster Ansprechpartner rund um Spiegel.de sowie für alle weiteren Digitalprodukte des „Spiegel“.

Guido Schmitz ist damit der erste PR-Fachmann im Verlag, der ausschließlich für Digitaltanfragen zuständig ist. Der 36-Jährige war zuvor bei den Hamburger Game-Spezialisten Goodgame Studios und bei der Agentur Fleishman Hillard. Schmitz berichtet beim Spiegel Verlag an Anja zum Hingst, der Leiterin der Unternehmenkommunikation. (dh)

Foto: privat