Freuen Sie sich auf die Titelgeschichte mit dem TV-Haudegen Friedrich Küppersbusch, bei dem es irgendwie so scheint, als sei er in den vergangenen Jahren in der Versenkung verschwunden war. Tatsächlich war er aber nie weg, nur weniger sichtbar. Mit uns sprach er darüber, wie er mit sich und seinem Produzentendasein im Reinen ist. Wir haben Fotos von seinem Kölner Hauptstandort gemacht, davon gibt es vorab schonmal einige Einblicke. Wobei dieses Foto natürlich nicht in seinem Büro entstanden ist.

„Ich bin kein Gesichtsverkäufer mehr. Ich war immer und bin Journalist“, so Küppersbusch im Clap-Porträt.

 

Beim Clap-Partnertest sitzen sich diesmal die beiden HD-Plus-Geschäftsführern Georges Agnes und Timo Schneckenburger. Wer noch nicht weiß, was „Bouneschlupp“ ist, wird nach dem Lesen unseres Artikels auf jeden Fall schlauer sein.

Clap-Clubgespräch haben wir mit dem Handelsblatt-Journalisten Hans-Peter Siebenhaar über die öffentlich-rechtlichen Programme diskutiert. Vor ein paar Jahren schrieb er das Buch „Die Nimmersatten“. Heute erscheinen manche Thesen aus seinem Buch wie eine Prophezeiung.

Fotos: Alexander von Spreti