Umzug abgeschlossen: Die frisch gebackene „Donna“-Chefredakteurin Sabine Hofmann eröffnete gestern offiziell und als Gastgeberin ihr neues Büro mit einer Housewarming-Party. Damit fiel auch gleichzeitig der Startschuss für eine neue Funke-Zeitschriften-Ära in München. Gleich vier Titel bündelt die Funke Mediengruppe („Myself“, „Donna“, „Landidee“, „Zeit für mich“) am neuen Standort in der Nähe der Leopoldstraße. Nicht alle ziehen mit: Der bekannte Programmie „TV Direkt“ verbleibt nach wie vor in München Ismaning am angestammten Agrob-Gelände.

Ohnehin ist insbesondere die Münchener Frauenzeitschriftenszene im Wandel. Neben der Neuordnung bei Funke für „Myself“ und „Donna“ ist gerade der Umzug von „Maxi“ und „Madame“ zur Münchner Bauer Media Group abgeschlossen.

Einerseits erhofft sich Funke nun viel von der versierten Blattmacherin Sabine Hofmann, andererseits – gleich zwei so große Titel gleichwertig zu managen ist sicher keine einfache Aufgabe. Hofmann steht nun nicht mehr wie zuvor beim Condé Nast Verlag im Schatten der Vorzeigetitel „Glamour“ und „Vogue“, sondern kann mit einem so großen Medienhaus wie Funke im Rücken freier aufspielen. Auf jeden Fall werden durch die Bündelung der Magazine an einem Standort nun einige Synergien gehoben. Das wurde deutlich sichtbar bei der Begehung der neuen Redaktionsräume.

DSC_0065_625

(Fast) alle beisammen: Barbara Brehm, Verlagsleitung Funke Lifestyle, Sabine Hofmann, Chefredakteurin „Donna“ und „Myself“, Sonja Oster, Geschäftsführerin der Funke-Frauenzeitschriften, Natascha Zeljko, stellvertretende Chefredakteurin „Donna“ und „Myself“ sowie Magdalena Rogl, Head of Digital Channels bei der benachbarten Microsoft Deutschland GmbH.

DSC_0048_625

Der Eingang zum neuen Funke-Zeitschriften-„Headquarter“ mit Anschluss zum TV-Business. 

DSC_0079_625

Der Plüsch-Redaktionshund „Bernd“: eine Reminiszenz an den vor Ort immer noch verehrten „Myself“-Gründer Bernd Runge.

DSC_0058_625

Einige neue Personalien: Nina Berendonk leitet für „Donna“ das Ressort „Kultur und Psychologie“.

DSC_0071_625

Die ebenso in München-Schwabing neu ansässige Chefredakteurin Katrin Tempel des Zeitschriften-Schwergewichts „Landidee“ (verkaufte Auflage 300.000 Exemplare) vor ihrem frisch bezogenen Büro. Sie leitet zudem die Zeitschrift „Land-Apotheke“.

DSC_0053_625

Ausgelassene Stimmung: Anhänger der Frauenzeitschriftenbranche durften gestern alle Räume inspizieren.

DSC_0062_625

Mit Ausblick auf die Highlight-Towers: lichtdurchflutete Konferenzen.

DSC_0056_625

Umgewöhnung in neue Räumlichkeiten: die Redakteure kommen zumeist von der Arabellastraße (Burda) und der Karlstraße (Condé Nast). 

DSC_0063_625

Konkurrenzbeobachtung: Was machen „Vogue“ und „Harper’s Bazaar“ gerade?

DSC_0074_625

Mit dem schicken Rad in die Arbeit: Fitness wird hier groß geschrieben.

Fotos + Text: dh