Es soll noch schneller gehen und noch unkomplizierter. N-tv lässt seit kurzem mit dem „Joker-Team“ bei der Mediengruppe RTL ein flexibles Reporter-Team für die täglich anfallenden News-Themen antreten. Ein gutes Smartphone soll künftig bei bestimmten Themen ausreichen. Das Joker-Team besteht lediglich aus zwei Reporterinnen und einem Reporter sowie drei Kameramännern, die auch den Schnitt übernehmen. Jeweils zwei von diesem Team sind jeden Tag bei der Frühkonferenz von n-tv dabei. Mit iPhone oder Digital-Kamera begleitet das Duo anschließend ein Thema des Tages.

Ausprobieren ließ das Chefredakteurin Sonja Schwetje (Bild unten) schon beim närrischen Treiben vor Ort in Köln am Rosenmontag oder bei der Wiederaufnahme von Ausländern bei der Essener Tafel. Ab sofort ist das Joker-Team mit dem Mini-Equipment fast jeden Tag auf den Straßen NRWs unterwegs und produziert Material für die News-Strecken bei n-tv, wovon auch andere RTL-Nachrichtenformate profitieren sollen.

Für n-tv Chefredakteurin Sonja Schwetje ist das Joker-Team eine Weiterentwicklung, weil es zeige, wie sehr sich Inhalte und Technologie inzwischen gegenseitig bedingen und Hand in Hand gehen. „Als Multiplattformunternehmen wollen wir natürlich alle Chancen der Gegenwart und Zukunft nutzen, um schnell zu berichten und ständig neue Formen des Storytellings zu testen“, so Schwetje. N-tv-Reporterin Fabricia Josten wird kommende Woche im Rahmen der Media Convention in Berlin das Projekt vorstellen. (dh)

Foto: n-tv, Alexander von Spreti