Ein Paukenschlag – Donata Hopfen ist nur vier Wochen nach dem Start der Log-in Allianz Verimi (Allianz, Telekom, Deutsche Bank und Springer) schon wieder Geschichte. Damit ist auch ihre Karriere bei Axel Springer vorerst beendet. „Frau Hopfen ist mit dem Wechsel zu Verimi bei Axel Springer ausgeschieden und es gibt keine Vereinbarung, dass sie zu uns zurückkehrt“, so ein Sprecher von Axel Springer. Angeblich gibt es auch noch keine neue Station von Hopfen. Sie hat sich wohl noch nicht entschieden was sie künftig machen wird. Was daraufhin deutet, dass die Entscheidung bei Verimi aufzuhören, wohl auch recht kurzfristig gefallen ist.

Mit dem Wechsel zu Verimi schien das Verhältnis zu Axel Springer eigentlich intakt zu sein. Nun darf man sich als Marktbeobachter die Vorgänge noch einmal vor Augen halten. Der Wechsel vom Verlag zu Verimi wurde von vielen bislang als Aufstieg gedeutet. Auf der Visitenkarte aber sieht „Bild“-Verlagsgeschäftsführung allerdings viel attraktiver aus.

Hopfen war eine echte Vorzeigefrau bei Axel Springer. Kaum eine Woche verging, ohne dass Hopfen in der Fachpresse zugegen war. Insofern ist eine bedeutende Mitspielerin der Kommunikationsbranche nun erst einmal auf Jobsuche. Mit ihrem Fachwissen wird diese Frau sicherlich zurückkehren – die Telefone einiger Headhunter werden seit gestern glühen. (dh)

Foto: Axel Springer