Nach 25 Jahren schlägt der Sportjournalist Dirk Grosse eine neue Richtung ein. Nach seinem langjährigen Engagement bei Sky Deutschland, unter anderem als Sky Sport News-Chefredakteur, hat er im Sport-Management-Bereich nun eine für ihn sehr reizvolle Aufgabe gefunden. Seit kurzem ist er bei der Fußball-Agentur Vida11 als neuer Geschäftsführer eingestiegen, die ihre Schwerpunkte bei ganzheitlicher Beratung und Vermittlung von Fußball-Spielern hat. Fädelt Grosse bei Borussia Dortmund also den nächsten Dembelé-Deal ein?

Ganz so hoch aufhängen möchte Grosse seine neue Tätigkeit nicht, obwohl er die nötigen Voraussetzungen und Kontakte hat. „Eine Beratung, wie wir sie verstehen, umfasst neben dem Umgang mit den Medien, Themen wie beispielsweise Zeitmanagement, Bildung, Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und selbstverständlich auch das sportliche Feedback“, so Grosse zu Clap.

Zudem ist Vida 11 eine im Sportmarketing-Bereich arrvierte Agentur. Geschäftsführer Gerhard Poschner, den Grosse 1996 beim Verein VfB Stuttgart kennenlernte und er noch DSF-Reporter war,  hat seit über 10 Jahren die internationale Spielervermittlung aufgebaut. Schwerpunkt insbesondere zwischen Spanien, Südamerika, England und Deutschland. Sein Netzwerk ist durch seine Zeit als Spieler in der Bundesliga groß, so dass Transfers wie Alario im vergangenen Jahr nach Leverkusen oder auch Aubameyang zu Dortmund schon im Jahr 2013 nach Dortmund und im vergangenen Winter zu Arsenal London mit seiner Unterstützung umgesetzt werden konnten.

Vor gut zwei Jahren hatte sich Poschner entschieden, seine Firma zu erweitern um einen weiteren Geschäftsbereich. Los ging es mit der Beratung von jungen Spielern und Trainern. Dafür kam der ehemalige Profi Robin Schuster, Bruder des ehemaligen SC Freiburg Kapitäns Julian Schuster, hinzu.
 
Seit Juni 2018 ist nun Grosse dabei. Zunächst arbeitet er noch von München aus für die Ludwigsburger. Er soll den Bereich mediale Beratung für Bundesligatrainer mit aufbauen. Eine bislang vernachlässigte Disziplin, die Vida11 künftig etablieren will. Noch mehr zu Dirk Grosse, er erfand unter anderem den Sport1-Doppelpass, steht in unserem Clap-Porträt. (dh)