Im September jagen auf DMAX 15 Teams in selbst umgebauten Autos durch ein Braunkohlerevier in der Lausitz. Discovery Communications setzt bei seinem neuen TV-Format „Devil’s Race“ auf ein bekanntes deutsches Gesicht: Sophia Thomalla wird durch die Sendung führen und den Kandidaten vor und nach dem Rennen auf den Zahn fühlen. Das scheint eine neue Strategie von Discovery zu sein. Erst zuletzt engagierte der Sender Udo Dirkschneider, der frühere Bandleader von Accept für die kommende Sendung „Rock Kitchen“. Vom ZDF holten die Münchner Anna Kraft (Clap meldete exklusiv). Und wie zu hören ist, könnten demnächst noch weitere deutsche Promis für DMAX an den Start gehen.
 
Devils Race Dreh Sonntag - 44
 
Der Dreh mit Thomalla hatte es indes in sich, wie Clap erfahren hat. Denn der Sommer war auch heiß in der Lausitzer Savanne. Durchweg herrschten Durchschnittstemperaturen von über 30 Grad für die über 120 Crew-Mitglieder. 52 Kilometer Kabel mussten außerdem in Ostdeutschland verlegt werden. Sie trugen natürlich erheblich zu den 100 Tonnen Gesamtgewicht für das Equipment bei. Neun Kameratüme mussten gebaut werden, insgesamt waren 42 GoPros im Einsatz.
 
Devils Race Dreh Sonntag - 45
Für vieles andere stellten die Männersender-Leute nur Hochrechnungen an. Zum Beispiel für die geplatzten Reifen und die getrunkenen Wasserflaschen,  wie hier auf dem Fact-Sheet zu sehen ist. 
dmexco
Bei der Anzahl der Nervenzusammenbrüche scheint es allerdings Klarheit zu geben. Null Nervenzusammebrüche. Also kein Zicken-Alarm mit Frau Thomalla?! (dh)
 
Fotos + Illustration: Discovery Communications