Ja, es gibt sie immer noch – die komplett unelektronische Visitenkarte. Eifrig wurde sie getauscht auf der gerade zu Ende gehenden Medientage-Sause. Etwas Erstaunliches bekam Clap von Cosmin Ene, dem bekannten Geschäftsführer des Micropayment-Dienstleisters Later Pay. Der Mann, der den seltsam anmutenden Begriff „digitaler Bierdeckel“ in Deutschland salonfähig gemacht hat, überreichte uns statt einer normalen Visitenkarte tatsächlich einen echten Bierdeckel mit seinen Kontaktdaten, wie auf unserem Foto oben zu sehen. Etwas unhandlich in der Brieftasche, aber ok.

Fünf Bier hat der gebürtige Rumäne darauf offensichtlich schon getrunken. Wohl bekomm’s!

Fotos: Alexander von Spreti, Daniel Häuser