Momentan wird viel umgegraben bei der ProSiebenSat.1 Media SE. Nicht nur im geschäftlichen Sinne. Die Bauarbeiten für den New Campus sind in vollem Gange. Und auch innerhalb der Büroflächen in der Gutenbergstraße wird sich einiges ändern.

So wird Vorstandschef Max Conze mit seinen Vorstandskollegen und dem Leadership-Team des Konzerns im Laufe des ersten Quartals 2019 eine offene Bürofläche in der Gutenbergstraße 3 beziehen. Noch befindet sich die neue Etage noch mitten in den Umbauarbeiten. 

Ziel sei es dabei, „eine moderne Arbeitswelt zu schaffen, in der man auch über Abteilungsgrenzen hinweg effizienter zusammenarbeiten, sich leichter austauschen und schneller abstimmen kann“, erklärt ein Sprecher von ProSiebenSat.1. Neben den Arbeitsplätzen wird es auch Meetingräume diverser Größen, Rückzugsmöglichkeiten und offene Lounge-Bereiche geben– eine Bürofläche, die konzentriertes Arbeiten ebenso zulassen soll wie einen spontanen und kreativen Austausch.

Großraumbüros für den Vorstand hat es unter dem früheren Geschäftsführer Thomas Ebeling jedenfalls nicht gegeben. Dieser hatte gleich mehrere Büros in Unterföhring. Nun können die Mitarbeiter jedenfalls direkt sehen, ob Conze da ist oder nicht. (dh)

 

Foto [M]: ProSiebenSat.1 Media SE, Wikipedia