Gerade draußen ist eine bundesweite Plakat-Kampagne von Volkswagen. Mit dem Claim: „Fußball, dass sind wir alle“. Mittendrin auf den riesigen Fotos zu sehen ist ausgerechnet Mats Hummels, der wie seine Kollegen Thomas Müller und Jerome Boateng in dieser Woche vom DFB vor die Tür gesetzt worden ist. Alle drei sollen nicht mehr für die Nationalelf von Jogi Löw auflaufen.

Nun dürfte Volkswagen respektive deren Agentur sicherlich nicht in die Entscheidung des Bundestrainers eingeweiht gewesen sein. Wären sie es gewesen, dann hätte Mats Hummels wohl kaum eine so wichtige Rolle in der neuen Kampagne gespielt. Immerhin gibt es auch ein Motiv ohne Hummels auf den deutschen Straßen. Aber zum Austauschen ist es wohl jetzt zu spät. (dh)