Nach fast sieben Jahren bei ProSiebenSat.1 ist Schluss. Der Geschäftsführer des DooH-Vermarkters 7Screen, Jan Schwark, verlässt das Unternehmen. Die Personalie kommt nicht überraschend: Nachdem bekannt wurde, dass ProSiebenSat.1 seine operativen Digital Out of Home-Aktivitäten nach dem Verlust der zentralen Vermarktungsrechte eindampft, Clap berichtete, steht bei dem Tochterunternehmen auch eine Personalrunde an. 

Unter anderem verlässt nun Schwark das Unternehmen. Insgesamt sollen rund drei Viertel der Ex-Mitarbeiter von 7Screen bei P7s1 aber weiterbeschäftigt werden. Unter anderem auch Iris Kern, die bisherige Marketingleiterin. Das Unternehmen schon länger verlassen hat dagegen die bekannte Unit-Direktorin Susanne Herz. Der erst vor eineinhalb Jahren gekommene zweite Geschäftsführer, Stefan Krötz, soll an anderer Stelle im Konzern weiterarbeiten. Für Seven One Media könnte er ein heißer Kandidat sein.

Schwark ist alles andere als ein Unbekannter im Medienbusiness. Er war Geschäftsführer bei Sport.1, Geschäftsführer bei AdImpulse (Constantin Medien) oder Leiter der Unternehmensstrategie der EM.Sport Media. Wohin es ihn zieht ist derzeit noch unklar. (dh)