In der Medienwelt hat sich das „Plus“ seit geraumer Zeit etabliert. Es gibt bei Springer „Bild plus“ beim ZDF „Heute plus“ und „Apple News plus“ wird auch kommen. Nur Google Plus hat sich nicht durchgesetzt. Den Plus-Zusatz hat aber nun auch die Jugend-Illustrierte „Bravo“ in dieser Woche für eine Spezialausgabe bekommen. Die erste Bravo-Plus-Ausgabe erschien in dieser Woche.

Dabei wird eine Teilauflage jeweils mit einem hochwertigen Extra ausgestattet, die dem Heft zu einem Sonderpreis beiliegt. Zum Start gibt es eine Smartphone-Kette mit Ring. Ähnliche Plus-Ausgaben werden auch in Zukunft weiterhin kommen, heißt es bei den Hamburgern. Und auch bei „Bravo Girl“ soll es diese Marketingmaßnahme künftig öfters geben. Erstaunlich, nachdem die physischen Beigaben bei Zeitschriften in der jüngeren Vergangenheit eher aus der Mode gekommen waren. (dh)