Wenn Clap-Herausgeber Bulo zum Griffel greift, kommt meistens eine Figur mit zu dicker, breiter oder langer Nase heraus. Nicht in diesem Fall! Für ihren Neukunden PTA-Channel hat Gary Glotz, die Bewegtbildmöglichmacherei von Bulo und seinem Kompagnon Markus von Luttitz, eine Figur entwickelt, die ganz ohne Riechorgan auskommt. Zumindest ohne biologisches: der „PTAH 3000“ – ein Pharmazeutisch-Technischer-Assistent-Helfer der neuesten Generation. Gemeinsam mit seiner Chefin, der PTA Karla Kruse, soll er unter anderem auf dem Channel selbst, auf Messen, Facebook, Instagram und anderen Netzwerken zum unterhaltenden und informierenden Einsatz kommen.

Karla Kruse & ihr PTAH sind nach PETRA (für das Patientenmagazin „HausArzt“) das zweite Character Design, das Gary Glotz für den Baierbrunner Wort & Bild Verlag gestaltet, der im Joint Venture mit der Frankfurter Werbeagentur WEFRA das Portal für Apotheken-Mitarbeiterinnen betreibt. Schwerpunkte bilden Coaching, Video-Learning und interdisziplinärer Austausch. Redaktionsleiterin Isabelle Yeginer freut sich über ihre neuen, illustren Kollegen: „Die beiden schaffen es, die Nöte, Ängste und Befindlichkeiten unserer Nutzerinnen humorvoll auf den Punkt zu bringen und ihnen somit eine Würdigung zu verschaffen, die sie im realen Arbeitsalltag leider nicht immer bekommen.“

Bei der Realisierung der umfangreichen Cartoons, Filme und Visuals erhält Gary Glotz Unterstützung von „MAD“-Zeichenlegende I. Astalos, der neben Cartoonist Kumi seit kurzem das Kreativteam der Münchner verstärkt.

(Red) Illus: PTA-Channel