Sie war schon fast überall Autorin, bei „Bunte“, „Gala“ oder „Neon“. Jetzt macht Ilka Peemöller mal was ganz anderes: Am 23. September, also pünktlich zur Frankfurter Buchmesse, veröffentlicht die People-Expertin ihr erstes Buch. Die derzeitige Autorin für „Stars & Kultur“ bei „Bild am Sonntag“ geht in „Heimat – wo das Herz zu Hause ist“ der Frage nach, was hinter dem Sehnsuchtsbegriff Heimat steckt.

35 Persönlichkeiten, von Heino über H.P. Baxxter bis hin zu Lothar Matthäus, erzählen im Buch auf 256 Seiten ihre ganz persönliche Heimat-Geschichte. Eine bunte Mischung aus Film, TV, Mode, Musik, Kunst, Politik, Sport und Wirtschaft soll das insgesamt sein. Anderthalb Jahre hat Peemöller dafür recherchiert und auch extra dafür exklusive Fotos von den Promis „aus einem Guss“, wie sie erzählt, anfertigen lassen.

Ein Buch zu veröffentlichen, das war für die erfahrene Journalistin Peemöller, schon immer ein großer Traum: „Ich arbeite seit 20 Jahren im bunten Showgeschäft und habe für Stars und Sternchen die ganze Welt bereist, aber als norddeutsche Bauerstochter liegt mir meine Herkunft sehr am Herzen. In Schleswig-Holstein sagt man plietsch statt schlau, dort wird geschnackt statt geredet – das ist mein Sound von Heimat.“ Einen guten Publisher hat die Wahlberlinerin für ihr Buch übrigens auch gefunden: Random House wird sicher für eine gute Platzierung in den Buchläden sorgen. (dh)

Fotos: Philip Nürnberger, Random House