In dieser Woche lud Sky Deutschland zu einem „Producers Panel“ mit den Machern der Sky-Serien in die Münchner Innenstadt. Der Senior Vice President Original Production, Marcus Ammon, war auch vor Ort. Er zeigte unter anderem einen ersten Trailer der neuen Babylon Berlin-Staffel, die im Dezember kommen soll. Und auch eine neue deutsche Serie kündigte er auf dem Panel an, wie auf unserem Bild zu sehen. Doch warum war Elke Walthelm nicht bei diesem Termin, die als Executive Vice President Content die Entwicklung von Eigenproduktionen bei Sky Deutschland verantwortet? Hat sich nach der Gründung der Sky Studios ihr Aufgabenbereich geändert, nachdem es ja vom Unternehmen heißt, Ammon berichtet jetzt direkt an Gary Davey nach London? 

Wir fragten bei Sky Deutschland nach, ob sich an den Entscheidungsstrukturen nach den vielen Veränderungen in den letzten Wochen bei Sky Deutschland und der Gründung von Sky Studios in London etwas verändert hat. Demnach bleibe sie selbstverständlich weiterhin als Executive Vice President Content (und Teil des Managementteams) für den gesamten Programmbereich von Sky Deutschland verantwortlich. „In dieser Position trifft sie – wie bisher auch – die Entscheidung, welche deutschen Sky Originals entwickelt und produziert werden“, heißt es aus Unterföhring. Die Zusammenarbeit mit Marcus Ammon und Gary Davey bleibe „unverändert eng“. Ammon berichtet nun als Teil des Sky Studio-Teams an Gary Davey und gleichzeitig „in einer dotted-line“ an Elke Walthelm. Das Dotted-Line-Prinzip bezeichnet in der betriebswirtschaftlichen Organisationslehre eine Teilung der fachlichen und disziplinarischen Unterordnung.

Was aber das Producer’s Panel zutage förderte: Der internationale Austausch zwischen allen Sky Ländern wird durch die Sky Studios noch weiter intensiviert. Davon sollen alle Sky-Länder und insbesondere die hier arbeitenden Produzenten und Kreativen profitieren. Sowohl lokale als auch europäische Sky-Produktionen sollen an Schlagkraft gewinnen. Die zuletzt ausgestrahlte Erfolgsserie „Tschernobyl“ zeige das bereits.

Und wo war nun Elke Walthelm eigentlich, wenn sie nicht auf dem Producers Panel gewesen ist? Wohl bei einem anderen Termin, außerhalb von München.

Elke Walthelm (rechts) bei den Dreharbeiten zu „Der Pass“ in Wien mit den Darstellerm Nicholas Ofczarek und Julia Jentsch.

 

(dh)