Seit 2001 war die Mainstream Media AG fernab der sonstigen großen Münchner Medienhäuser beheimatet in der Reichenbachstraße in München Ismaning. Seit Dienstag dieser Woche haben die Bergliebhaber Horst Kümmel, Senderchef Gottfried Zmeck und Tim Werner (rechts im Bild) eine neue Bleibe für die Unternehmung gefunden. Wo genau lesen sie hier.

In Unterföhring ist hier und da etwas mehr Platz an Büroräumlichkeiten als das in den früheren Jahren der Fall gewesen ist. Besonders in der Betastraße, also dort, wo auch Sky Deutschland, Vodafone oder Cisco Systems Bürors angemietet haben, wird die neue Heimat der Mainstream Media AG sein. Und so ist also Zmeck in die kürzlich Betastraße 9 eingezogen.

Somit ist die Company örtlich gesehen nun näher am TV-Geschehen dran. Ein echter Standortvorteil. Senderchef Gottfried Zmeck hatte sein Büro schon lange nicht mehr in Unterföhring. Als ehemaliger Sekretär von Medienpatriarch Leo Kirch sollte er aber die Umgebung bestens kennen. 

Mainstream Media ist in die zweite Etage der Betastraße 9 gezogen. Im Untergeschoss sitzt Vodafone. Ein Schild weist darauf hin, dass hier noch mehr Platz zu sein scheint.

Durch diese Gasse erreichen die rund 40 Mitarbeiter der Mainstream Media AG den neuen Eingang.

Fotos: Mainstream Media AG