Das kann doch mal passieren?! „Clap“ hat im gestern erschienenen neuen Heft ein falsches Bild abgedruckt. In der Geschichte „Die Multi-Chefredakteure“ war unter anderem vom vielfachen Burda-Chefedakteur Kai Winckler („Freizeit Revue“, „Freizeit Spass“, „Glücks Revue“) die Rede, leider war das falsche Porträt zu sehen. Der abgebildete Kai Winkler ist Hotel-Manager in einem 5-Sterne-Ressort in Dubai und hat mit dem Zeitschriften-Geschäft natürlich nichts zu tun.

Der richtige Kai Winckler hat das sofort gesehen und nahm die Verwechslung mit Humor: „Ich freue mich, dass ein so gut aussehender Kollege mich vertreten hat.“

Wir sagen sorry und zeigen oben nochmal den richtigen Herrn Winckler.

Ausriss aus dem Beitrag im „Clap“-Magazin:

 

Fotos: Burda, Clap