Im Team von Burda-Unternehmenssprecher Philipp Wolff gibt es zum Ende des Jahres etliche neue Köpfe. Im Bereich Markenkommunikation unter der Leitung von Berthold Heidbüchel ist seit Dezember Sara Sperling (links im Bild) als Elternzeitvertretung für Alice Wagner neu an Bord. Sie kümmert sich um die Themen der Burda News (unter anderem „Focus“ und „TV Spielfilm“). Sperling hat eine interessante Vergangenheit: Sie hat zuvor in Berlin die Kommunikation des Greentech Festivals des Ex-Formel 1- Rennfahrers Nico Rosberg verantwortet. Außerdem war sie für Wolfgang Joops Unternehmen Wunderkind im Einsatz. 

Außerdem gibt es einen neuen Unternehmenssprecher für das Burda-Portal Kununu. Yenia Zaba hat zuvor in der Kommunikation für etliche weltweit bekannte Marken gearbeitet. Unter anderem für Netflix und Starbucks. Nun geht sie nach Wien in die Kununu-Unternehmenszentrale. Mitte des Jahres wechselte ihr Vorgänger Johannes Prüller zu Facebook nach Berlin.

Im Team von Dorothee Stommel (Head of Digital Communications) ist James Beach als Senior Editor International ebenfalls seit Dezember neu dabei. Der Mann mit dem ziemlich cool klingenden Namen kümmert sich um die interne und externe Kommunikation rund um das internationale Geschäft von Burda (Burda International) sowie englischsprachigen Content generell.

Last but not least gibt es eine Änderung im Team von Julia Korn (Senior Head Corporate Communications). Ina Bauer seit Oktober als Senior PR Manager und zuständig für HR-Kommunikation und Employer Branding. Sie kommt von der PR-Agentur Klenk & Hoursch. (dh)

Fotos: Burda