Eigentlich sollten schon Anfang Juni die Screenforce Days über die Bühne gehen. Aus den bekannten Corona-Gründen war dies leider nicht möglich. Nun hatte aber offensichtlich der ProSiebenSat.1-Vermarkter Seven One Media seine aufwändige Präsentation schon fix und fertig konzipiert. Da lag es eigentlich nahe, einen Teil des Programms als Web-Show laufen zu lassen.

Und so präsentierte Klaas Heufer Umlauf an diesem Mittwoch unterhaltsam wie bereits im letzten Jahr das Medienunternehmen, nur eben als Seven One Media Spezial im Internet. Und so kamen dann auch Werbechef Thomas Wagner sowie Senderchefs wie Marc Rasmus oder Joyn-Geschäftsführerin Katja Hofem (im Bild) in seine Sendung. Und es hat gar nicht mal so schlecht funktioniert.

Damit outperformen die Unterföhringer die anderen TV-Vermarkter in gewisser Weise. Denn kein anderer Sender präsentierte in diesen Wochen so eine Webshow als expliziten Ersatz für Köln. Eine Ausnahme bildet lediglich vielleicht Discovery Communications rund um Senderchefin Susanne Aigner. Ende Juni, also schon in den nächsten Tagen, werde man wohl eine digitale Roadshow für die Mediaagenturen anbieten. 

Sicherlich wird es auch von den anderen Sendern noch etwas geben, es laufen die Planungen, nur eben nicht als konkreter Ersatz für die Screenforce Days. (dh)

Foto: Screenshot