Gute Print-Nachrichten aus Berlin: Egmont Ehapa erhöht nochmals die Schlagzahl für sein Magazin für große Spielkinder. Nachdem die Zeitschrift „Yps“ bereits im vergangenen Jahr von zweimaliger auf viermalige Erscheinungsweise pro Jahr umgestellt wurde, soll das Heft ab 2015 sechsmal im Jahr kommen. Damit reagiert der Verlag auf die positiven Verkaufszahlen der vergangenen Monate. Chefredakteur Christian Kallenberg (Foto) will dabei künftig seiner Linie weiter treu bleiben: spektakuläre Gimmicks kombiniert mit witzigen Geschichten für ganz große Kinder.

Für das aktuelle Heft, das vor einigen Tagen erschienen ist, hat er beispielsweise ein Multi-Tool aus Metall dem Heft beigelegt, das wahrscheinlich wieder haargenau den Geschmack der Fan-Zielgruppe bedient. Außerdem ein Abenteuer-Handbuch mit Überlebenstricks von Survival-Künstler Rüdiger Nehberg. zudem wurde der Comic-Bereich noch weiter ausgebaut. Ende 2012 kam „Yps“ mit den legendären Urzeitkrebsen an den Kiosk zurück und war – laut Verlag – von Anfang an ein Verkaufserfolg.

(Daniel Häuser) Foto: Bulo