… So titelte die „Bild“-Zeitung in ihrer Ausgabe vom Montag. Und wo sie Recht hat, da hat sie Recht! Am Samstag kamen für den Musikvideo-Dreh von „Bock auf auf geilen Scheiß“ zahlreiche Charakterköpfe zusammen – prominente und solche, die es gar nicht werden wollen: unter anderem Bond-Bösewicht Detlef Bothe, Moderator Frederic Meisner, BR-Aushängeschild Richard Gutjahr, Tele5-Boss Kai Blasberg, „Bravo“-Legende Alex Gernandt, Sky-Kommunikator Jörg E. Allgäuer und Country-Rebell Gunter Gabriel.

Sie alle hatten Bock, einen Cameo-Auftritt für BlankWeineks offiziellen Song des Gagazins „Bock!“ auf den Brettern hinzulegen, die die Welt bedeuten. Besser gesagt: auf den Thekenbrettern. Denn Herausgeber Bulo lud zum Dreh in die Münchner Kultkneipe „Bei Otto“, deren Chefin Renate bereits für den Werbespot der Lifestyle-Zeitschrift vor der Kamera stand. Hier ein paar Szenenfotos, die hoffentlich die inspirierende Skurrilität des Tages wiedergeben:

Schauspieler Detlef Bothe übernahm die Rolle des Türstehers …

Der Schauspieler Detlef Bothe spielt am 26.11.2016 in MŸnchen (Bayern) in der Kneipe "BEI OTTO" beim Musikvideodreh "BOCK-Das Gagmagazin" eine Szene des Musikvideos.

Moderator Frederic Meisner (r.) neben History-Senderchef Andreas Weinek (m.) und Schauspieler Harry Blank …

meisner

Bandmitglied Todd Gollmitzer (l.), Bandleader Andreas Weinek, „Bild“-Reporterin Natascha Gottlieb und Gunter Gabriel intonieren ein fröhliches „Hey, Bock, ich brauch mehr Geld“. Im Hintergrund: „Bock!“-CvD Peter Woeckel (ohne lange Haare) und Artdirektorkameramannalleskönner Moritz Röder…

gunter

Welche Katastrophe BReporter Richard Gutjahr hier im Bild festhalten konnte …

richard

… gibt’s dann allerdings erst im Video zu sehen. Vorab schonmal der Song (zum Anhören und Downloaden) sowie das Filmplakat (zum dabei Anschauen):

das-bock-poster-625pxl

Die Premierenparty des Dreiminüters (der hoffentlich nicht nur auf Tele5 laufen wird, sondern auch auf den Musiksendern dieser Welt) findet am 8.12. ab 18. 00 Uhr übrigens im neu eröffneten Münchner „Bocklub“ statt. Clap verlost fünf Eintrittskarten samt Begleitung. Einfach kurze Mail an clap@clap-club.de mit dem Betreff „IchHabBock“. Viel Glück!

(Red) Fotos: Felix Hörhager, Alexander von Spreti