Die AdAlliance wird bekanntlich organisatorisch neu ausgerichtet. Künftig soll das Werbebündnis in Teams aufgeteilt werden, die sich inhaltlich in Mediaagenturen, größeren Einzelkunden und Spezialthemen aufsplittern. Das Ganze soll aber dennoch aus einer Einheit heraus geschehen. Die Teams von IP Deutschland, Smartclip und Gruner + Jahr fusionieren an vier Standorten. Zuletzt ist das vor kurzem in München geschehen.

Nach Clap-Informationen sind bereits die Mitarbeiter von IP Deutschland, Smartclip und G+J EMS an den Standorten in Düsseldorf und Hamburg zusammengezogen. Nun war vor kurzem München an der Reihe, als letztes folgt noch Frankfurt am Main. Somit arbeiten alle AdAlliance Sales-Kollegen ab jetzt in der bayerischen Landeshauptstadt unter einem Dach. Die G+J EMS-Mitarbeiter sind in München zu den Kollegen von IP Deutschland in die Balanstraße 73 gezogen.

In der zukünftigen Struktur wird es einerseits Generalisten mit Agentur- und Kundenfokus geben, andererseits Spezialisten für die Gattungen TV, Print, Digital und Addressable TV, der gesamte Sales-Bereich berichtet dabei an den neuen AdSales-Geschäftsleiter Andreas Kösling. Das Ganze wird auch noch gefeiert: Eine Housewarming-Party in München wird es Anfang 2020 geben. (dh)

Das zweite Obergeschoss in der Balanstraße 73 beherbergt alle AdAlliance-Mitarbeiter in München. 

Modern eingereichtete Sales-Einheit.

Von hier aus wird nach Köln und Hamburg kommuniziert.

Fotos: RTL Mediengruppe