Im Januar erst hat sich Oath in Verizon Media umbenannt. Die Namensänderung war Ausdruck der Neuaufstellung von Verizon, die sich neu in die Bereiche Business, Consumer und Media aufgeteilt hatten. Die Bereiche werden künftig enger zusammenarbeiten. Außerdem weitete der Onlinevermarkter die Partnerschaft mit Microsoft auf den Bereich Native Advertising aus.

Etliche wichtige Prozesse im Unternehmen sind damit vorerst abgeschlossen und der Mann der diese Veränderungen gemanagt hat, insbesondere in den vergangenen Jahren auch in Deutschland die Verschmelzung von Yahoo und Oath, war Geschäftsführer Markus Frank. Um sich eine Auszeit mit der Familie zu nehmen verlässt er nun das Münchner Unternehmen auf unbestimmte Zeit. Frank, der auch Beirat der Dmexco ist, ist ein bekannter Name im deutschen Online-Business. Er war zuvor unter anderem Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. (dh)