Das Stilmagazin „Icon“ von Axel Springer wird immer selbstständiger. Die Beilage der „Welt am Sonntag“ bekommt nämlich im Rahmen eines Relaunches einen eigenen Webauftritt spendiert – und das nach 14 Jahren des Bestehens. Noch ist die Site nicht freigeschaltet, am Sonntag den 19. April geht es parallel zur Veröffentlichung der neuen „Welt am Sonntag“ dann aber los.

Und was gibt es Neues beim immer dicker werdenden Heft? Auf 100 Seiten hat Chefredakteurin Inga Griese in den vergangenen Monaten an einem moderneren Heft gearbeitet das „mehr Weite“ geben soll. Auch das Heftformat hat sich verändert, es ist nun etwas kompakter geworden. Griese gestaltete das neue Heft zusammen mit ihrer Artdirectorin Barbara Krämer.

Und so sieht „Icon“ ab Sonntag von Innen aus:

 

Fotos: Axel Springer